Please, fit me!

Hallo Beauty-Fans!

Ich hoffe ihr hattet alle einen wunderschönen Start ins Jahr 2017. Da mein Neujahrersvorsatz ist, aktiver zu sein, habe ich pünktlich zum neuen Beauty-Jahr einen Blogbeitrag über das Thema Foundation für euch geschrieben. 🙂

Für mich war es lange sehr schwierig die richtige Foundation zu finden. Sowohl farblich als auch für meinen Hauttyp. Und es wäre natürlich toll, wenn alle Unreinheiten abgedeckt werden aber man trotzdem keine Make-Up Maske tragen muss, oder? Naja, und dann wäre da noch der Preis.


Ich habe für euch das Fit me! Matte and Poreless Make-Up von Maybelline einmal ganz genau durch getestet. Dieses gibt es in zwei Ausführungen, in einem eckigen Glas und in einer Tube. Ich habe mich deshalb für das Fit me! Make-Up in der Tube entschieden, weil dieses extra für normale-fettige Haut ist und einen mattierenden Effekt haben soll.

 

Zuerst ein paar Worte zur Konsistenz: das Make-Up ist sehr flüssig und deswegen echt einfach und angenehm aufzutragen, egal ob mit einem Pinsel oder Beauty-Blender (den aber davor immer anfeuchten!). Der einzige kleine Nachteil dabei ist, dass man beim Öffnen der Tube gut aufpassen muss, damit nicht alles auf dem Boden landet.

Beim Auftragen habe ich gemerkt, dass sich das Make-Up gut an meine Haut anpasst und sich sehr leicht anfühlt. Es ist auch nicht fleckig oder hinterlässt Streifen, sondern lässt sich gleichmäßig im ganzen Gesicht verteilen!

Die Deckkraft ist eher mittel würde ich sagen, doch kleine Unreinheiten und schwächere Rötungen werden einwandfrei abgedeckt. Für starke Rötungen, Augenringe oder wirklich schlimme, böse Mitesser verwende ich zuerst einfach noch einen etwas helleren Concealer und die Sache hat sich erledigt.

Nun ist das Make-Up fertig aufgetragen und ich muss sagen, ich war wirklich gespannt auf das Ergebnis. Denn Maybelline verspricht ja einen mattierenden Effekt, weswegen ich mich hauptsächlich für diese Foundation entschieden habe. Gleich nach dem Auftragen hatte ich einen schönen, ebenmäßigen Teint und mein Gesicht war mattiert, was es normalerweise erst nach dem Abpudern ist. Meine Poren sind auch etwas verkleinert worden und waren nicht mehr so auffällig.

Mit dem Halt des Make-Ups bin ich eigentlich auch zufrieden, es bleibt alles dort wo es hingehört. Und auch die Farbe bleibt wie sie ist, heißt: die Foundation dunkelt nicht nach. Ein kleines Minus gibt es trotzdem, denn ich beginne nach einigen Stunden wieder zu glänzen und muss nachpudern.

 

Alles in allem würde ich sagen, dass Make-Up erfüllt größtenteils sein Versprechen und fittet tiptop! Mit dem Matte-Effekt bin ich nach einigen Stunden nicht mehr so zufrieden aber trotzdem ist diese Foundation wohl eine der besten, die ich bis jetzt ausprobiert habe. Also kann ich euch nur sagen, falls ihr auf der Suche nach einer tollen Foundation für den Alltag seid, seid ihr damit genau richtig, denn die Natürlichkeit trotz Make-Up bleibt erhalten, was ich wirklich besonders schätze.

 

Zum Schluss noch 2 kleine Beauty-Tipps für euch:

Erstens. Verwendet für größere Mitesser und stärkere Augenringe vor dem Auftragen des Make-Ups einen Concealer (dieser sollte einen etwas helleren Farbton haben)

Zweitens. Falls ihr trockene Hautstellen habt, macht vorher noch ein Peeling, das abgestorbene Hautschüppchen entfernt und verwendet danach eine feuchtigkeitsspendende Tagespflege.

 

Preis:

  • Fit me! Matte and Poreless Make-Up (Maybelline) – bei DM:  8,45€ / 30ml

Was ist eure Lieblings-Foundation aus der Drogerie? Lasst mal Kommentare und ein Feedback da! ❤

 

Eure      la folie

Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s